7. Streich unsere Reserve

7. Streich unsere Reserve

Unsere Reserve war am vergangenen Wochenende auch von Oberlangkampfen nicht zu stoppen. Die Siegesserie wurde mit einem 2:0 Auswärtserfolg weiter ausgebaut.

 

Zum Spiel:

Unsere Mannschaft brauchte nach dem spielfreien Wochenende etwas um ins Spiel zu finden. Die ersten 20 Minuten wurde nicht konsequent genug gespielt. Dadurch kamen die Hausherren zu einigen Chancen. Mit Fortdauer der ersten Halbzeit kam unsere Reserve dann besser ins Spiel. Der letzte Pass wollte aber immer noch nicht gelingen. So war es dann ein Fehler im Spielaufbau der Oberlangkampfner durch den die Führung gelang. Zaur Kazimli nutzte diesen mit einem Schuss vom Strafraumrand aus halblinker Position ins lange Kreuzeck zum 1:0 in der 33. Minute. Kurz vor der Halbzeit blitzte das Können unserer Mannschaft dann endlich auf. Nach einer Kombination über mehrere Stationen, verwertet Christoph Lechner einen Stanglpass von Moosmann Tobias zu seinem 11. Saisontreffer. Mit dem 2:0 ging es dann auch in die Kabine.

Die zweite Halbzeit verlief dann unter dem Motto „Kössen muss nicht mehr, Oberlangkampfen kann nicht mehr“. Mit gefühlt 80% Ballbesitz dominierte unsere Reserve das Spiel. Die Hausherren kamen durch die langen Passstafetten zu keiner einzigen Torchance mehr. Unserer Mannschaft fehlte allerdings im letzten Drittel ebenfalls die Zielstrebigkeit. Somit blieb es beim 2:0.

Fazit:
Die Serie geht weiter ohne zu Glänzen. Ein guter Pressingmoment und eine gute Kombination innerhalb von 10 Minuten reichen um die drei Punkte aus Oberlangkampfen mitzunehmen. Die Art und Weise wie man die Führung in der zweiten Halbzeit verwaltet hat, war dann aber im Stile einer Spitzenmannschaft.
Nächste Woche muss gegen den Zweiten der Frühjahrstabelle Aldrans allerdings eine deutliche Steigerung her.