Jahresbericht 2018 Nachwuchs

Jahresbericht 2018 Nachwuchs

Aus dem Nachwuchs des FC Kössen

Auch heuer gingen wieder über 50 Kinder und Jugendliche dem beliebten Hobby mit dem Ball am Kössener Fußballplatz nach. Ab Anfang Juli wurden in vielen Trainingseinheiten mit Unterstützung unserer Trainerinnen und Trainern am Ballgefühl, an der Technik und am Spielverständnis geübt und trainiert.  Je nach Kindesalter wurden noch altersspezifische Trainingsinhalte im konditionellen und taktischen Bereich vermittelt. Für viele unserer Kinder galt es, sich auf größere Spielfelder, größere Spieleranzahl und auch erweiterte Regeln einzustellen.

Mit der neuen Spielsaison 2018/2019 starteten insgesamt vier Nachwuchsmannschaften (U7, U9, U10 und U12) in den Meisterschaftsbetrieb des Tiroler Fußballverbandes. Während die U7 ihre Spiele noch in Turnierform absolvierte, durften sich die Kinder ab der U9 Wochenende für Wochenende mit den gleichaltrigen Kickern aus den Bezirken Kitzbühel und Kufstein messen. Es wurden tolle Siege gefeiert – aber auch schmerzhaften Niederlagen mussten hingenommen werden. Da der Tiroler Fußballverband erst ab der Altersklasse U13 Ergebnisse und Tabellen veröffentlicht, kann über Ranking etc. keine genaue Auskunft gegeben werden.
In der Altersgruppe U13 bis U15 führen wir weiterhin eine Partnerschaft mit dem FC Reit im Winkl. Das heißt, dass mehrere Nachwuchsspieler unseres Vereines in Reit trainieren und spielen. Diese Kooperation funktioniert sehr gut und unser Verein ist bestrebt, diese auch in Zukunft aufrecht zu erhalten. Erwähnenswert ist es auch, dass im Sommer viele Nachwuchsspieler aus der ehemaligen U16 – Mannschaft erfreulicherweise in die Kampfmannschaft bzw. Reservemannschaft aufgestiegen sind.

Abschließend möchte sich die Nachwuchsabteilung des FC Kössen auf diesem Wege bei allen Trainern (Cornelia Heubacher, Jara Egger, Christian Plangger, Dieter Berke, Christian Gründler, Joachim Gstrein, Daniel Hofer, Daniel Flatscher) sowie bei den „Goalietrainern“ (Michael Brüggler, Horst Schießling, Palngger Maxi) ganz herzlich für den tollen Einsatz und die geleistete Arbeit bedanken. Weiters gilt unser Dank all den Sponsoren und Eltern für die vielen Unterstützungen unterschiedlicher Art. Nachdem Weihnachten und Silvester vor der Türe stehen, möchten auch wir allen Lesern vorab schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen.