KM mit 2:1 Heimsieg – Samstag gegen Brixlegg/Rattenberg

KM mit 2:1 Heimsieg – Samstag gegen Brixlegg/Rattenberg

Nach der bitteren 5:1 Auswärtspleite gegen Kolsass/Weer am vergangenen Wochenende, kann unsere KM Zuhause wieder voll punkten. Mit einem 2:1 Erfolg gibt man die rote Laterne ab und hält den Anschluss ans Mittelfeld. Nächsten Samstag geht es zum letzten Spiel im Herbst nach Brixlegg/Rattenberg.

Zum Spiel:

 

Unser Team war von der ersten Minute an hellwach und versuchte die Gäste aus Kramsach von Beginn an unter Druck zu setzen. Aus der Feldüberlegenheit konnte man jedoch kein Kapital schlagen. Nach 17 Spielminuten musste sogar der 1:0 Rückstand hingenommen werden. Ein nicht gut zu Ende gespielter Angriff unserer Offensive endete in einem Konter der Kramsacher, die diesen sogleich zum Führungstreffer nutzten. Doch die Mannen um Kapitän Christoph Ambrusch zeigten ein anderes Gesicht als zuletzt in Kolsass und konnten wenig später ausgleichen. Nach einem Corner von Hannes Hörfarter war Thomas Steffl per Kopf zur Stelle und egalisierte somit die Führung der Gäste. Nach dem Ausgleich blieb man weiterhin spielbestimmend, konnte jedoch keine der doch zahlreichen Chancen nutzen. Pausenstand daher 1:1.

Nach der Pause zeigten sich die Kramsacher verbessert und ließen unser Team nicht mehr so gut ins Spiel kommen wie in Hälfte 1. In Minute 64 schwächten sich die Gäste jedoch selbst und mussten fortan mit 9 Feldspielern weiter machen.  Fabian Widmann sah, nach einer unübersichtlichen Aktion und anschließender Rudelbildung , seine zweite gelbe Karte und wurde unter die Dusche geschickt. Mit einem Mann mehr übernahm unser Team wieder das Spielgeschehen, vorerst blieb es jedoch beim Unentschieden. 10 Minuten vor Spielende war auch die Anzahl der Feldspieler wieder ausgeglichen. Thomas Steffl sah nach einer übermotivierten Aktion gegen den Schiedsrichter ebenfalls Gelb/Rot. Der zweite Platzverweis, in einer ansonsten sehr fair geführten Partie (nur 3 weiter gelbe Karten), ergab mehr Räume für die Teams. Flügelflitzer Toni Dilber nutzte diese Räume mit seiner Schnelligkeit aus und fand in der Schlussphase einige gute Chancen vor. Eine dieser Gelegenheiten nutzte er schließlich zum verdienten 2:1 Siegtreffer.

Nächsten Samstag geht es zum letzten Spiel der Herbstrunde nach Brixlegg/Rattenberg. Anstoss 15:00 Uhr. Auch gegen den direkten Tabellenachbarn möchte unsere Mannschaft wieder 3 Punkte einsacken. Der FCK freut sich auf eure Unterstützung.

Kössen – Kramsach 2:1 (1:1)

Tore: Steffl, Dilber bzw. Hechenblaikner
Gelb: Pigneter,Plangger bzw. Rampl
Gelb/Rot: Steffl bzw. Widmann

Spieler des Tages:
Andre Leitner