KM stürzt den Tabellenführer und entführt 3 Punkte aus Münster

KM stürzt den Tabellenführer und entführt 3 Punkte aus Münster

Fulminanter Auswärtssieg unserer Ersten über den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Münster. Mit einer taktisch einwandfreien und geschlossenen Mannschaftsleistung zog man dem Spitzenreiter den Zahn und konnte mit einem verdienten 2:1 Erfolg 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Zum Spiel:

Nach zuletzt nur 1 Punkt aus 3 Spielen musste unsere KM letzten Samstag zum schweren Spiel beim Spitzenreiter antreten. Trotz der zuletzt durchwachsenen Leistung fand unser Team schnell ins Spiel und konnte den Hausherren mit hohem Pressing  zusetzen. Nach der Balleroberung versuchte man schnell in die Gefahrezonen zu kommen, wodurch nach 10 Minuten auch die erste gute Möglichkeit für unsere Jungs entstand. Doch der Stanglpass von Thomas Steffl war für Toni Dilber nicht zu erreichen. Beide Mannschaften gingen in Hälfte 1 ein hohes Tempo und versuchten schnell und direkt zum Abschluss zu kommen. Die besten Chancen auf Münsterer Seite hatten Stefan Mauracher, dessen Schuss nur knapp über den Kasten strich und Philipp Mai, der mit einem Freistoß an unserem überragenden Goalie Michael Prüggler scheiterte. Doch auch unserer Jungs kamen zu Chancen und nutzten noch vor der Halbzeitpause eine dieser Möglichkeiten. Nach einem Corner kam der Ball im Strafraum zu Christian Hetzenauer, der Diesen per Flachschuss zur 1:0 Führung versenkte. So auch der Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel gab es den nächsten Schock für die Hausherren. Nach einem Eckball, den unser Keeper bereits entschärft hatte, kam der Münsterer Nico Grüblbauer zu spät und erwischte unsere Nummer 1 mit dem Fuß am Rücken. Der Schiedsrichter bewertete diese Aktion als Tätlichkeit und schickte den Münsterer Verteidiger mit Rot unter die Dusche. Trotz der numerischen Unterlegenheit steckte der Spitzenreiter nicht auf und hielt das Spiel mit dem knappen 1:0 offen. Die aus der Roten Karte resultierenden Räume für unsere Offensiven konnten nicht ausreichend genutzt werden, man kam zwar zu einigen vielversprechenden Kontersituationen, die jedoch nicht entschlossen genug zu Ende gespielt wurden. Kurz vor Schluss musste Tormann Prüggler erneut sein Können unter Beweis stellen. Einen starken Freistoß von Daniel Nagraisalovic kratzte er so gerade noch von der Linie und hielt somit zum wiederholten Male die Führung fest. Im Gegenzug erzielte Thomas Steffl per Kopf die vermeindliche Entscheidung, sein Treffer wurde jedoch aufgrund einer Abseitsposition nicht gewertet. Nur 1 Minute drauf durften unsere mitgereiste Fans schließlich doch jubeln. Erneut ist es Stürmer Steffl der einen Verteidiger stehen lässt und den Ball zum 2:0 in die Maschen knallt. In der Nachspielzeit keimte bei den heimischen Fans nochmals Hoffnung auf. Nagraisalovic verkürzte in Minute 94 per Elfmeter auf 1:2 aus Münsterer Sicht. Für mehr reichte es jedoch nicht mehr. Am Ende durften unsere Jungs über einen durchaus verdienten 2:1 Sieg beim Tabellenführer jubeln.

1 nster 8 7 0 1 26:6 20 21
2 SV Steinbacher Kirchdorf 8 6 2 0 15:4 11 20
3 SK AVZ Fieberbrunn 8 5 0 3 20:17 3 15
4 (+1) SPG Rinn/Tulfes 8 5 0 3 16:16 0 15
5 (+1) Thiersee 8 4 2 2 17:14 3 14
6 (-2) SPG Finkenberg/Tux 8 4 1 3 17:13 4 13
7 Kramsach 8 3 2 3 16:13 3 11
8 (+1) Kössen 8 3 2 3 9:14 -5 11
9 (+3) SPG Hopfgarten/Itter 8 3 0 5 15:13 2 9
10 (-2) Kirchberg 8 2 2 4 22:22 0 8
11 (-1) Jenbach 8 2 2 4 12:13 -1 8
12 (-1) Achenkirch 8 2 1 5 14:22 -8 7
13 (+1) Langkampfen 8 1 1 6 9:25 -16 4
14 (-1) Westendorf 8 1 1 6 6:22 -16 4

SC Münster : FC Skihütte Kössen 1:2 (0:1)

Tore: Nagraisalovic bzw. Hetzenauer, Steffl

Gelb: Schreder bzw. Hübl, Hetzenauer, Willfert

Rot: N. Grüblbauer